Schulung

CQI 23 – Molding System Assessment

Schulung anfragen

1,00 

  • Für Kleinstgruppen von 2 Teilnehmern gelten Sondertarife
  • Dies ist eine unverbindliche Anfrage. Es fallen keinerlei Kosten für Sie an
Auswahl zurücksetzen

Der Verband der US-amerikanischen Automobilindustrie AIAG (Automotive Industry Action Group) hat innerhalb der CQI-Standards (Continuous Quality Improvement) den Band 23 „Special Process: Molding System Assessment“ im Jahr 2014 neu herausgegeben. Dieser ergänzt die bereits bestehenden CQI-Bände zu besonderen Prozessen wie z.B. CQI-9 Wärmebehandlung oder CQI-15 Schweißen. Die CQI-23 beinhaltet eine Selbstbewertung (Self Assessment) für verschiedene Kunststoff-Fertigungsprozesse wie Spritzgießen, Blasformen, Vakuumformen und Extrudieren.

Wenn vom Kunden gefordert, ist die CQI-23 als Bestandteil der internen Audits gemäß IATF 16949 mindestens einmal jährlich für die Kunststoff-Fertigungsprozesse anzuwenden und auch in der Lieferantenkette weiterzugeben. So wird die CQI-23 zum Beispiel von General Motors/Opel seit dem 1.1.2015 in den GM Customer Specific Requirements zur IATF 16949 gefordert. Auch die entsprechenden Anforderungen von Chrysler beinhalten diese Forderung.

Auch für Unternehmen mit Kunststoff-Fertigungsverfahren, die an deutsche oder andere Automobilkunden liefern, bildet die CQI-23 eine gute Möglichkeit, den internen Auditprozess in der Produktion zu verbessen, insbesondere durch die in der CQI-23 enthaltenen spezifischen Fragenkataloge.

Zielsetzung

Die Teilnehmer·innen lernen die Inhalte CQI-23 kennen und wie diese Richtlinie im Unternehmen umgesetzt werden kann. Außerdem wird die Benutzung der von der AIAG für CQI-23 bereitgestellten Formblätter geübt.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Prozessplanung, Produktion, Qualitätsmanagement und Lieferantenmanagement.

Inhalte

  • Zielsetzung und Nutzen von CQI-23
  • Bezug zu System-, Prozess- und Produktaudits
  • Beziehung zur IATF 16949 und VDA 6.3
  • Erläuterung der Anforderungen
  • Planung von Audits nach CQI-23
  • Verwendung der Checklisten
  • Bewertung und Dokumentation der Auditergebnisse

Dauer

1,0 Tagewerk á 8 Unterrichtseinheiten (UE)

Voraussetzungen

  • Qualifikation als interner Auditor nach ISO 9001 oder IATF 16949
  • Berufserfahrung im Bereich Kunststofffertigung (idealerweise 5 Jahre)
  • Kenntnis der Automotive Core Tools APQP, FMEA, MSA, PPAP und SPC

Leistungsumfang

  • Umfassende und ansprechende Schulungsunterlagen
  • Teilnahmezertifikat
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer

Der Text und die Formblätter der AIAG CQI 23 können von der AIAG (www.aiag.org) bezogen werden. Sie können von uns auf Wunsch gegen Berechnung bereitgestellt werden.

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Laden Sie sich hier einen neuen herunter!